Beckenboden Männer

 

Auch für Männer ist eine gezielte Physiotherapie möglich, wenn sie z B. nach einer Prostata- Operation unter ungewolltem Harnverlust leiden. 

 

Schon bereits VOR einer geplanten (Prostata-) OP macht es Sinn, die korrekte Beckenboden- Aktivierung zu erlernen. Erfahrungsgemäß sind postoperative Inkontinenzbeschwerden dann weniger ausgeprägt.

 

Vor allem den 'Kontrollverlust' empfinden viele Männer als besonders stark belastend. In der Öffentlichkeit ist dies leider immernoch häufig ein Tabuthema.

 

"Kann eine Frau mein Problem als Mann verstehen?"

Mit dieser Frage werde ich regelmäßig konfrontiert. Ich sage "Ja, ich kann das!"

Ich habe bereits unzählige Männer mit Inkontinenzen betreut und kann aus Erfahrung sprechen. Es ist wichtig, dass Sie sich verstanden fühlen.

Mit Humor, Direktheit und Fachwissen kläre ich Sie gezielt auf und nehme dem Thema 'Inkontinent als Mann' die Scham.

Sie können mit mir offen über all Ihre Fragen sprechen. 

 

Ich weiß, gesellschaftlich ist Inkontinenz bei Männern immernoch ein größeres Tabu als bei Frauen.

Umso wichtiger ist es mir, Ihnen als Mann eine angemessene Physiotherapie anbieten zu können.

 

 

Falls es Sie interessiert, hier liste ich die häufigsten Probleme der Männer.

Vielleicht hilft es Ihnen, Ihr Problem einzusortieren.

 

     

Überlauf- Inkontinenz

 

Hier kommt es zum "Überlaufen" der Blase und äußert sich im häufigern Harndrang, Blasen- Entleerungsstörung, Nachtröpfeln und nächtlichen Toilettengängen. Ursache ist meist eine gutartige Vergrößerung der Prostata (BPH), welche eine Abflusshinderung darstellt.

Nahezu jeder zweite Mann über 50Jahren hat mit solchen Symptomatiken zu tun. 

 

 

Urin-Inkontinenz

 

Kommt häufig nach einer Prostata- Operation vor.

Grund dafür ist, je nach Operationsmethode, Dauer der Katheterisierung und individuellem Trainingszustand ein insuffizienter oder sogar fehlender Blasenschließmuskel.

 

Durch aktives, gezieltes Beckenboden- Training kann der äußere Schließmuskel gekräftigt und somit die größtmögliche Kontrolle über ausscheidende Funktionen wieder erlangt werden. 

  

Wird der Beckenboden und ganz besonders der äußere Schließmuskel bereits VOR einer anstehenden Prostata- OP gekräftigt, so kann eine folgende Inkontinenz erheblich schneller und erfolgreicher reduziert, bzw. sogar gänzlich vermieden werden.

 

 

Erektionsstörungen nach (Prostata-) OP

 

Je nach Erkrankung (gutartig/ bösartig) und erfolger Therapiemethode kann es vorkommen, dass das sensible Nervengeflecht Schädigung erlitten hat und eine Erektion garnicht oder nur schwer möglich ist. Auch wenn aktuell die Sexualtität kein Thema darstellt- vielleicht wird sie es zu einem späteren Zeitpunkt wieder? Es sollte regelmäßig versucht werden eine Erektion hervorzurufen, damit das Gewebe "in Übung" bleibt und die sensiblen Fasern trainiert werden.

Nein, ich werde das nicht für Sie übernehmen und Anfragen mit solchem Beigeschmack werde ich nicht beantworten. Ich kann jedoch aufklären, was es für Möglichkeiten gibt.

 

Beckenbodenarbeit ist also auch für Männer ein wichtiges Thema!

 

 

Mariana Meneghello

Praxis für urogynäkologische Physiotherapie und Massagen

 
Thiergartenstraße 6 / SAM

63654 Büdingen 
info@beckenboden-buedingen.de

Instagaram: mariana.meneghello
mobil: 0178- 294 1234